Beschilderung des Jakobsweges

Der Jakobsweg ist ein europäisches Netzwerk an Pilgerwegen, die alle nach Santiago de Compostela führen.

 

Der Weg  ist  ein Völker verbindender Weg des Friedens.

 

Nicht zuletzt aus diesem Grund wurde der Camino bereits 1987 vom Europarat zum Europäischen Kulturgut erhoben.

 

Und viele Abschnitte sind bereits seit 1993 UNESCO - Welterbe. 

 

Im Jahr 2017 sind über  300.000 Pilger in Santiago de Compostela angekommen und jährlich werden es mehr. 

Der Jakobsweg führt auch durch Wien. Der Weg ist sehr gut von Schwechat bis Purkersdorf beschildert.

Der Verein Jakobsweg Wien hat sich zur Aufgabe gesetzt den Camino durch Wien zu markieren und zu pflegen!

Wie sehen die Wegweiser aus?
Alle Wegweiser durch Wien sind montiert!

Die Start der Montage der Wegweiser war am 11. Dezember gemeinsam mit Schülern des Schottengymnasiums.

Danach haben wir Stück für Stück 95 Wegweiser durch Wien montiert, bis wir am Freitag den 27.4. in Hietzing das letzte Schild angebracht haben.

Ein besonderer Dank gilt allen Helfern, die uns bei der Montage unterstützt haben!

Am 16. Mai haben wir bei der Pilgerwanderung mit internationalen Gästen das Ereignis gefeiert.

Was bisher geschah

Der letzte Wegweiser des Jakobsweges durch Wien ist in Purkerdorf am Hauptplatz. 

Am Montag den 11. Dezember wurden die ersten Schilder gemeinsam mit Schülerinnen und Schüler des Schottengymnasiums montiert.

Nämlich entlang der Route im 1. Wiener Gemeindebezirk, beim Stock im Eisen, Graben Ecke Kohlmarkt und am Michaelerplatz.

>>> Hier geht es zum Bericht der Erzdiözese

Verein Jakobsweg Wien

Stephansplatz 6

1010 Wien

ZVR: 205570509